News









10. Januar 2018

Anne-Marie Descôtes, Botschafterin Frankreichs in Deutschland, zu Besuch im DFS


V. l. n. r.: Frédérik Stiefenhofer, deutscher Delegierter im DFS, Anne-Marie Descôtes, Botschafterin Frankreichs in Deutschland, Sylvie Ahier, französische Delegierte im DFS.

Seit dem 6. Juni 2017 ist Anne-Marie Descôtes Botschafterin Frankreichs in Deutschland. Am Donnerstag, 14. Dezember, war es für das DFS eine große Ehre, sie im Rahmen eines Besuchs in Saarbrücken empfangen zu dürfen. Begleitet wurde sie von Catherine Briat, Leiterin der Kulturabteilung in der französischen Botschaft und des Institut Français sowie von Catherine Robinet, Generalkonsulin Frankreichs im Saarland. Während ihres Besuchs besichtigte Anne-Marie Descôtes die neuen Räumlichkeiten des DFS im Wirtschaftsministerium des Saarlandes und tauschte sich mit den Mitarbeiterinnen und den beiden Delegierten aus. In diesem Zusammenhang würdigte die Botschafterin die Modernisierung des deutsch-französischen Sekretariats bzw. den neuen Standort und bestätigte dem DFS-Team, dass die berufliche Bildung - und hier besonders die Mobilität Jugendlicher - für Frankreich einen hohen Stellenwert hat. Sie unterstrich zudem, dass die berufliche Bildung eine der Prioritäten in 2018 sein wird. Im Rahmen des Aufenthalts im Saarland nahm Anne-Marie Descôtes u.a. auch am 20. Jubiläum der Deutsch-Französischen Hochschule in Saarbrücken teil und traf sich mit Jürgen Barke, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium. Wir bedanken uns für ihren Besuch im DFS, der deutlich macht, wie wichtig die deutsch-französische Kooperation und die Rolle unserer Organisation in diesem Kontext ist.

 

Foto: Copyright DFS


Lust auf neue Erfahrungen?

Dann informieren Sie sich jetzt über die Möglichkeiten unseres Austauschprogrammes!